MFC "Albatros" Stendal/Tangerhütte e.V.

"Projekt Universum" gestartet

Am Freitag, den 26.07.2013, war es endlich soweit. Mit einem feierlichen Spatenstich wurde mit der Generalsanierung der Start- und Landebahn des MFC "Albatros" Stendal/Tangerhütte e.V. begonnen. Intern trägt die Sanierung den Namen "Projekt Universum", in dem Wissen der Einmaligkeit und der Größe der Änderungen, die sowohl die Start- und Landebahn, als auch das Vereinsgelände ringsum betreffen.

 

 


In einem Arbeitseinsatz der Mitlglieder am darauf folgenden Samstag wurde bei schweißtreibenden Temperaturen damit begonnen, Tower, Netz und die Pfosten für die Netzbefestigung abzubauen. Es wurden ferner auch erste Arbeiten für die Ausgleichspflanzung durchgeführt.

 


Am kommenden Samstag, den 03.08.2013, wird in einem weiteren Arbeitseinsatz damit begonnen das Vereinsgelände wieder mit einem neuen Tower und neuen Pfosten für das Sicherheistnetz zu bestücken. Die Arbeiten am entstehenden Biotop werden ebenfalls weitergeführt.

Aktuelle Bilder sind wie immer in unserer Bildergallerie zu finden.

Jugendgruppe der „Albatrosse“ an der Spitze

Am Wochenende vom 28. bis 30. Juni fand auch in diesem Jahr das Jugendcamp des MFC „Albatros“ Stendal/Tangerhütte e.V. statt. Höhepunkt auf dem Vereinsgelände der „Albatrosse“ war am Sonntag die regionale Jugendmeisterschaft (JM) des DMFV. Bei dieser JM war die Jugendgruppe des MFC „Albatros“ Stendal/Tangerhütte e.V. mit 5 Jugendlichen im Alter von 6-17 Jahren vertreten. Das erzielte Ergebnis war sehr überzeugend. Das Gesamtergebnis ist auf der Homepage des DMFV in einer Auswertung und einem Artikel nachzulesen.

 

volle Konzentration bei den Flugfiguren:

Pilot Hannes Westphal und Betreuer Thomas Euen unter dem strengen Blick des Schiedsrichter Holger Bobke

 

Ein solches Ergebnis macht Stolz, sowohl auf die Leistungen unserer Jugendgruppe als auch auf die geleistete Jugendarbeit des gesamten Vereins des MFC „Albatros“ Stendal/Tangerhütte e.V. Gleichzeitig ist dieses Ergebnis auch als Herausforderung für das nächste Jahr zu sehen, um die Ergebnisse zu bestätigen und vielleicht auch etwas auszubauen.

Unsere eigenen Bilder der Veranstalung sind wie immer in unserer Bildergalerie zu finden.

F-100 & F-18 in Bölsdorf

Auf unserer diesjährigen Flugschau an Christi Himmelfahrt werden wieder zahlreiche spektakuläre Auto-, Schiffs- und Flugmodelle zu sehen sein.
Wir freuen uns in diesem Jahr über die Teilnahme von Friedhelm & Renate Graulich vom MFC Barver e.V.

 

 

Friedhelm wird uns in diesem Jahr seine F-100 "Super Sabre" und seine neue F/A-18 "Super Hornet" vorstellen. Beide Modelle wiegen ca. 24 kg und sind beide mit je einer TJ 70/16 Raptor-Turbine ausgerüstet.

 

Flugtaganmeldungen aus dem Ausland

Weitere Meldungen zu unserem Flugtag an Christi Himmelfahrt gab es vor Kurzem von unseren Freunden Gregorz Biela aus Polen sowie Joost Hendriksen aus den Niederlanden. Beide sind bereits unzählige Male in Bölsdorf dabei gewesen und nehmen auch in diesem Jahr wieder die weite Anreise von zum Teil 800 km auf sich um in Bölsdorf dabei zu sein.

Gregorz Biela mit seiner Jabiru

391 Aufgaben zum Flugtag

Ein schöner Artikel zum Saisonstart in Bölsdorf war am 26.03.2013 in der lokalen Presse zu lesen. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie hier.